Mundgeruch durch Rauchen
Photo by Amritanshu Sikdar on Unsplash

Mundgeruch – Ursachen, Mittel und Methoden zur Beseitigung

Fast jeder zweite glaubt, Mundgeruch zu haben. Doch bei vielen trifft das überhaupt nicht zu. Es ist lediglich die subjektive Wahrnehmung, die den Mundgeruch vorgaukelt. Oft wird Menschen, die aus dem Mund riechen, unterstellt, sie hätten ein ungenügendes Hygieneverhalten. Aber das stimmt pauschal formuliert nicht. Mundgeruch ist für die meisten Menschen eine grundlegend peinliche Angelegenheit. Schlechter Atem kommt bei niemandem gut an.

Ob im Berufsleben, beim privaten Small Talk oder in der Partnerschaft, Mundgeruch vergrault so manchen Zeitgenossen. Wer unter Mundgeruch leidet, sei es unter dem echten oder dem subjektiv wahrgenommene, der kann oft schon mit einfachen Mitteln für Abhilfe sorgen.

Inhaltsverzeichnis

Kauftipp: CB12 White Mundspülung*

CB12 gegen Mundgeruch
Bildquelle: CB12, Amazon.de
  • Bekämpft aktiv die Ursachen von Mundgeruch 
  • Langanhaltende Atemfrische über 12 Stunden
  • Entfernt Flecken und Verfärbungen für weißere Zähne nach 2 Wochen
  • Stärkt nachweislich den Zahnschmelz

Zum Amazon Shop

* Wir verdienen Provisionen bei qualifizierten Käufen über unsere Produktlinks (=Werbelinks)

Chronischer Mundgeruch ist ein Problem weniger Menschen

Die Wissenschaft hat sich inzwischen mit dem Thema Mundgeruch (Halitosis) auseinandergesetzt. Herausgefunden hat sie, dass lediglich 25 % aller Menschen unangenehm aus dem Mund riechen. Und das geschieht in der Regel auch nur im Zusammenhang mit dem Verzehr einer stark gewürzten Mahlzeit oder am frühen Morgen, direkt nach dem Aufstehen. Und das ist völlig normal. Glauben wir der Wissenschaft, dann leiden nur etwa 6 % aller Menschen unter chronischer Halitosis.

Die restlichen 94% haben gelegentlich leichten Mundgeruch aus vorwiegend harmlosen und vorübergehenden Gründen. Die Ursachen sind recht unkompliziert feststellbar und glücklicherweise wirksam zu beseitigen. Zahnmediziner der Universität Basel untersuchten Menschen, die davon ausgingen, dass sie Mundgeruch hätten.

Befunde, Diagnosen und Ergebnisse der Untersuchung sind hier [1] zu finden. Die Zusammenfassung der Untersuchung ist wie folgt: Von den untersuchten Patienten waren nur 12,5 % von messbarem Mundgeruch betroffen. Die Messung erfolgte mit speziellen Atemmessgeräten, sodass die Befunde zuverlässig sind. In dem bei weitem überwiegenden Teil aller Fälle rührte der Mundgeruch tatsächlich aus dem Mund und nicht aus dem Verdauungsapparat oder von den Zähnen her.

Die Zunge soll laut der Untersuchung der Hauptschuldige sein. In den Fältchen der Zunge können sich mikroskopisch kleine Bakterien ansiedeln und den übelriechenden Zersetzungsprozess antreiben. Der Zungenrücken ist ein beliebter Ort für die Bakterien, weil hier zum einen Rückstände der Mahlzeiten hängen bleiben und zum anderen Nasensekret heruntertropft. Ein optimales Milieu für Bakterien, das leicht zu verändern ist.

Ursachen - Mundgeruch kann jeden treffen

Am weitesten verbreitet ist Mundgeruch bei Menschen, die ihre Zahnpflege vernachlässigen und auch sonst der Mundhygiene keine Aufmerksamkeit schenken. Die Verhaltensweise zieht sich durch alle Gesellschaftsschichten und ist nicht nur ein Problem einer bestimmten Gruppe. Menschen, die

  • rauchen und
  • regelmäßig Alkohol trinken sowie
  • stark gewürzte Speisen essen,

sind die zweite Gruppe, die auch einen strengen Geruch verströmen kann.

Im Gegensatz dazu stehen Personen mit einer ausgewogenen und gemüsereichen Ernährung, die regelmäßig ausreichend Wasser zu sich nehmen und sich hinreichend der Zahnpflege widmen. Das betrifft einen großen Teil der Bevölkerung. Mundgeruch ist kein Massenphänomen und ein phasenweise stark riechender Atem kann normal sein. In vielen Fällen geht es darum, den subjektiv erlebten Mundgeruch aufgrund individueller Hygiene- und Reinlichkeitsansprüche noch weiter zu reduzieren.

Ursachen von Mundgeruch aufspüren

Menschen, die unter Mundgeruch leiden, können aufatmen, denn es gibt neben der Zungenreinigung noch eine ganze Reihe von Optionen, die man ausprobieren kann. Als Ursache für Mundgeruch kommen, zusätzlich zu den bereits genannten, diverse Optionen in Betracht. Rauchen, Verzehr von stark riechenden Lebensmitteln (z. B. Knoblauch), Alkohol- und Kaffeekonsum, Konsum von Milchprodukten oder Mundtrockenheit gehören dazu. Um die passende Methode zu finden, die den Mundgeruch beseitigt, müssen Betroffene wissen, warum sie Mundgeruch haben.

Ursachen von Mundgeruch

Methoden zur Beseitigung von Mundgeruch

Mundgeruch lässt sich mit verschiedenen Methoden systematisch beseitigen. Eine umfassende Mundhygiene inklusive Zungenreinigung spielt eine wichtige Rolle. Außerdem können Betroffene ihren Atem dadurch verbessern, dass sie genügend Wasser trinken und bestimmte Lebensmittel konsumieren oder weglassen.

Methoden gegen Mundgeruch

Medizinische Mittel gegen Mundgeruch

Natürlich gibt es medizinische Mundespülungen, die dem Mundgeruch an den Kragen gehen. Besonders haben sich hier Mundspülungen mit Aktivsauerstoff hervorgetan wie CB12 oder Tetrobreath, die über lange Zeit für frischen Atem sorgen sollen.

Medizinische Mittel bei Mundgeruch

Bewährte Hausmittel bei Mundgeruch

Außerdem gibt es eine ganze Reihe von weiteren Hausmitteln, die erfahrungsgemäß gut funktionieren. Falls die Darmflora aus dem Gleichgewicht ist und der Mundgeruch aus diesem Grund entsteht, kann eine Darmsanierung unter Umständen die richtige Vorgehensweise sein. 

Hausmittel bei Mundgeruch

Natalie Berger

Natalie Berger ist Heilpraktikerin und nebenbei Medizin- und Gesundheitsredakteurin bei Mundgeruch-beseitigen.info. Sie verfügt über mehrere Jahre Erfahrung in der Erstellung von Artikeln im medizinischen als auch alternativ-medizinischen Umfeld. Ihre Fachgebiete sind insbesondere alternative Heilmethoden und ärztliche Weiterbildungen.